Präsenzunterricht im eingeschränkten Regelbetrieb

Ab 12. April 2021 ist Präsentzunterricht für die Schülerinnen und Schüler der A-Woche. Vorgesehen ist folgende Regelung: Allen Schülerinnen und Schülern ist der Zutritt zum Schulgelände untersagt, wenn sie nicht durch einen Nachweis einer für die Abnahme von SARS-CoV-2-Antigen-Schnelltests zuständigen Stelle (z.B. Testzentrum, Apotheke, Hausarzt) oder eine qualifizierte Selbstauskunft (z.B. Eidesstattliche Versicherung nach Selbsttest) nachweisen, dass keine Infektion mit SARS-CoV-2 besteht.

Die Tests sind zweimal pro Woche durchzuführen. Die Sportschulen Halle legen als Testtage den Montag und den Donnerstag fest. An diesen Wochentagen werden die SARS-CoV-2-Antigen-Selbsttests durchgeführt. Die SARS-CoV-2-Antigen-Selbsttests sind an diesen Tagen jeweils vor Unterrichtsbeginn, wenn die Schülerinnen und Schüler in die Schule kommen, durchzuführen. Davon abweichend besteht für Schülerinnen und Schüler, die an diesen beiden Tagen nicht in der Schule sind, die Pflicht, am ersten Anwesenheitstag den Nachweis durch qualifizierte Selbstauskunft vorzulegen oder den Test in der Schule durchzuführen.

 

Die Schülerinnen und Schüler der Kursstufe werden jeweils vor Antritt ihres ersten Kursunterrichtes beim Testen durch die pädagogischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im GTB angeleitet. Finden Sie sich rechtzeitig im GTB ein. Schülerinnen und Schüler, die am Montag oder Donnerstag nicht in der 1. Stunde Unterricht haben, sollten sich jeweils 30 min vor ihrem ersten Kursunterricht im GTB zum Testen einfinden.

 

Schülerinnen und Schüler der B-Woche, die in der nächsten Woche nur zu den Klausuren am Dienstag (Mathematik, 2. und 3. Stunde) und am Donnerstag (Physik grundlegend, 7. und 8. Stunde) im Schulgebäude sind, müssen sich rechtzeitig vor der Klausur (circa 45 min) im Ganztagsbereich (GTB) zum Testen melden.

 

Erscheinen Sie in der Schule, gehen wir davon aus, dass Sie den Selbsttest durchführen.

 

Falls Sie am Montag oder Donnerstag nicht in der Schule sein werden, können Sie den Nachweis auch durch Vorlage einer qualifizierte Selbstauskunft erbringen. Schülerinnen und Schüler, die das Lebensalter von 18 Jahren noch nicht vollendet haben, müssen diese Selbstauskunft durch ihre Personensorgeberechtigten ausstellen lassen.

Das Formular zur Selbstauskunft sende ich im Anhang.

Die Ausstellung des Nachweises und die Vornahme des Tests dürfen nicht länger als drei Tage zurückliegen.

Legen Sie die Selbstauskunft im GTB vor, um eine Bestätigung zur Vorlage im Unterricht zu erhalten.

 

Weitere Informationen können Sie dem Brief des Schulleiters an die Eltern im Anhang entnehmen.